Mobile Menu Icon
E.R.O.S. auf FacebookE.R.O.S. auf TwitterE.R.O.S. auf Youtube

Mission

Mission
Mission

Die Suche nach erfüllter Sexualität beginnt bei einem selbst. Lernen Sie ihre Gefühle ernst zu nehmen. Entdecken Sie die vielfältigsten Empfindungen Ihres Körpers. Und bauen Sie das erotische Wechselspiel von Geben und Nehmen aus!

Menschen, die eine befriedigende und leidenschaftliche Sexualität erleben, kennen ihre Bedürfnisse und ihren Körper. Sie können über ihre Wünsche mit ihrem/r Partner/in  sprechen. Jede/r hat unterschiedliche Bedürfnisse, liebt eine andere Art der Berührung. Manche reizen (Rollen-)Spiele und BDSM, die anderen bevorzugen tantrische Rituale. Für viele Menschen liegt ein großer Teil ihrer Sexualität noch immer im Dunkeln. Das lässt Raum für Ängste und Spekulationen und macht oft sprachlos.

  • Wir sprechen professionell und gerne über Sexualität.
  • Wir benennen Themen und öffnen einen Raum für Ihre persönlichen Fragen.

  • Wir sind sexpositiv und sehen Sexualität als etwas Natürliches.
  • Wir verstehen Sexualität als Ressource, als Teil der großen Lebensenergie Eros.
  • Wir arbeiten mit Körper und Psyche.
  • Wir sind engagiert und halten uns über neue Erkenntnisse und Trends in der 
Sexualwissenschaft am Laufenden.
  • Wir sind interessiert und besuchen internationale Festivals, Kongresse und Workshops als Inspiration und Weiterbildung für unsere Arbeit.

Fragen Sie sich

  • Bin ich lustlos?
  • Woher kommen meine Potenzprobleme?
  • Darf ich (solche) Fantasien haben?
  • Was wünsche ich mir?
  • Warum erlebe ich keinen Orgasmus?
  • Bin ich zu alt für Sex?
  • Wofür schäme ich mich?
  • Ich liebe zwei Menschen. Kann das funktionieren?
  • Bin ich sexsüchtig?
  • Ist mein Körper okay?

Wir beraten

  • Menschen jeden Geschlechts: Frauen, Männer, Transidente, Gender-Queers,
  • egal ob Sie hetero- homo-, bi-, pan- oder asexuell sind,
  • verheiratet, als Single oder polyamor leben,
  • aus 1070 Wien, Gramatneusiedl oder Ankara kommen,
  • monogam oder promiskuitiv,
  • alt oder jung sind.
Love is just a paradox. She/he loves me. He/she loves me not.