Mobile Menu Icon
E.R.O.S. auf FacebookE.R.O.S. auf TwitterE.R.O.S. auf Youtube

News

Frauenkraft. Entdecke die weibliche Energie (wieder) in dir

08.05.2018
Frauenkraft. Entdecke die weibliche Energie (wieder) in dir

Wir kommen mit voller Lebenskraft auf die Welt. Eros, die Lebensenergie, lässt uns lebendig, glücklich und kraftvoll fühlen.

Diese Energie hat viele Ausdrucksformen. Sie spielt in unseren Beziehungen eine wichtige Rolle. Sie stärkt uns in unserer Identität als Frau, sie verbindet uns mit unserem Körper und unseren Sinnen und sie beeinflusst wie wir unsere Sexualität leben. Eine erfüllte Sexualität trägt somit wesentlich zu körperlicher, seelischer und geistiger Gesundheit bei.

Zielgruppe:
Alle Frauen, die neugierig auf sich sind und mehr über sich selbst erfahren wollen.
In diesem Kurs geht es darum, unsere Kraft aus dem Becken kennenzulernen, die Verbindung zu vertiefen oder uns (wieder) daran zu erinnern.

Kursleiterinnen
Brigitte Drs, Physiotherapeutin, weckt mit physiotherapeutischen Übungen den Beckenboden. Somit gelingt es uns leichter mit unserer Beckenkraft in Verbindung zu kommen. Auf lustvolle Weise kann unsere Lebensfreude zu fließen beginnen.
Mag. Barbara Zuschnig, diplomierte Lebens- Sozial- und Sexualberaterin, gibt die Gelegenheit sich mit den vielfältigen Aspekten von Sexualität auseinanderzusetzen. Durch kurze Inputs wird der Raum für Fragen, Gedanken und für neue Inspirationen geöffnet.

Datum: Mittwoch 6.6.2018
Zeit: 16.00-17:30
Kosten: 25 €
Ort: Kurszentrum St. Josef-KH, 13., Auhofstraße 189, Bewegungsraum
Die Teilnehmerinnenzahl ist auf 15 beschränkt. Wir bitten deshalb um Anmeldung bis 4.6. unter office-gz@sjk-wien.at
Bitte bequeme Hose mitnehmen.
 

Tantra Kongress 2018 mit E.R.O.S. & du

23.03.2018
  • online Tantra Kongress 2018
Tantra Kongress 2018 mit E.R.O.S. & du

Tantra lehrt eine achtsame Weise der sexuellen Begegnung.Von 25.3.2018 bis 30.3. fand der online Tantra-Kongress statt.
Beatrix Roidinger war eine der über 30 ExpertInnen und sprach im Interview über Fantasien, Sexualität im Alter und weibliche Lust.

 

 

Interview mit uns im Radiokolleg zum Thema Hedonismus

05.03.2018
Interview mit uns im Radiokolleg zum Thema Hedonismus

Eine Radiokolleg-Serie zum Thema Hedonismus.

Hier der Link zur Sendung zum Download: MP3
Auch in der Sexualität kann man den Genuss steigern, indem man sich vorbereitet und jede Begegnung zu etwas Besonderem macht. Achtsamkeit und Präsenz dem Partner/der Partnerin gegenüber legen eine wertschätzende Basis.

Interview im Blog "Hotel Mama" zum Thema weiblicher Orgasmus und Lust

17.01.2018
Interview im Blog "Hotel Mama" zum Thema weiblicher Orgasmus und Lust

Menerva Hammad vom Multikulti-Blog "Hotel Mama" hat uns vor kurzem interviewt.

Das Interview ging um die Themen weiblicher Orgasmus, Orgasmusfähigkeit, Lust und Lustlosigkeit. Wir haben darauf geantwortet, dass der erste Schritt ist, sich und den eigenen Körper kennen zu lernen. Das kann man lernen und üben. Wir stellen in diesem Interview einige ausgewählte Übungen vor.

Das ganze Interview

"What the fuck…?" Artikel in der WIENERIN mit Statements von uns

29.11.2017
"What the fuck…?" Artikel in der WIENERIN mit Statements von uns

Die Wienerin macht einen Artikel zum Thema "Was passiert gerade mit unserem Sex und worauf müssen wir uns gefasst machen?". 

Wir freuen uns, dass wir - gemeinsam mit anderen Sexualberaterinnen - dazu interviewt wurden. Wir sprechen u.a. über das Konzept der Mongamie und über die Sprachlosigkeit und Scham, die viele noch immer haben, wenn es um das Ausdrücken der eigenen sexuellen Bedürfnisse und um Sexualität überhaupt geht.

Interview mit uns im HEROLD zum Thema "Was ist Sexualberatung?"

17.11.2017
Interview mit uns im HEROLD zum Thema "Was ist Sexualberatung?"

Der HEROLD hat sich in Sachen Liebe usw. auf die Suche nach ExpertInnen gemacht und lebens- und liebeswichtige Informationen zum Thema Sexualtherapie und Sexualberatung gesammelt.

Wir gehen online September 2017

04.09.2017
Wir gehen online September 2017

Herzlich Willkommen!

Nach einer intensiven Vorbereitungszeit, in der wir konzipiert, geplant, gelesen, organisiert, vernetzt und kommuniziert haben, sind wir stolz, mit unserer Website online zu gehen. Zusätzlich nutzen wir Facebook, Twitter und Instagram. Folgen Sie uns auch hier, wenn Sie mehr über nationale und internationale Diskussionen zum Thema Sexualität, Partnerschaft, alternative Beziehungsformen, Kunst, Körper, Gender etc. erfahren wollen. 

Unsere Beratungen finden derzeit in 1150 Wien, Siebeneichengasse 1-3/1/2C statt. Unsere Workshops veranstalten wir noch bis Anfang 2019 - bis wir unser Zentrum im Grünen Markt eröffnen - dezentral. 

Wir freuen uns über Ihr Feedback. Vielleicht vermissen Sie eine Information oder möchten unseren Programmfolder bestellen, dann schreiben Sie uns:
beratung@eros-und-du.at

Non-Monogamies and Contempory Intimacies Conference

02.09.2017
Non-Monogamies and Contempory Intimacies Conference

Von 31. August bis 2. September 2017 fand an der Sigmund-Freud-Universität Wien die 2. internationale "Non-Monogamies and Contemporary Intimacies Conference" statt.

Beatrix Roidinger war dabei. Die Tagung bot in Vorträgen, Workshops sowie in einer Ausstellung ein breites Spektrum an Themen rund um alternative Beziehungsformen, Sexualität, Intimität und Geschlecht. Über 100 internationale WissenschaftlerInnen, PsychotherapeutInnen, AktivistInnen, KünstlerInnen und Community-Mitglieder teilten ihre Erkenntnisse, Erfahrungen und Reflexionen in einer wertschätzenden und verbindenden Stimmung. Lernen voneinander und Respekt vor anderen Zugängen und Sichtweisen prägten diese Tage. Sie haben auch uns neue Aspekte in der breitgefächerten Diskussion über Polyamorie und alternative Beziehungformen aufgezeigt. Toll, dass die Konferenz von den VeranstalterInnen nach Wien geholt wurde. Wir haben viele neue Denkanstöße mitgenommen.

Besuch der XPLORE Copenhagen

06.08.2017
Besuch der XPLORE Copenhagen

Neue Ideen für Workshops

Im Juli fand die XPLORE zum ersten Mal in Copenhagen statt. Wir waren neugierig auf eine neue Stadt und wollten wieder einmal in ein Festivalgefühl eintauchen. Idee und Spirit stammen von Felix Ruckert, Berlin, der die erste XPLORE ins Leben gerufen hat. Mit dem Gedanken "eine mehrtägige Veranstaltung zu kreativer Sexualität, BDSM, Körperarbeit, Tanz, Performance und Ritual in Workshops, Demonstrationen und Performances zu verschiedenen Spielarten und Aspekten von Sexualität" zu bieten.
Copenhagen war die Reise wert. Wir haben wieder viele spannende Menschen kennengelernt und werden die eine oder andere Idee auch nach Wien bringen.

Jakob Lena Knebel: "Oh"

20.07.2017
Jakob Lena Knebel: "Oh"

Kunst, Musik, Tanz und Performances sind für uns eine Quelle der Inspiration.

Wir schauen immer über den Tellerrand und suchen Denkanstöße und Irritationen, um uns mit gesellschaftlichen Diskussionen auseinanderzusetzen und einen lebendigen Blick auf das Thema Geschlecht und Sexualität zu bewahren.
Hier waren wir in der Ausstellung von Jabok Lena Knebel im Mumok Wien. Lena Knebel provoziert und stellt in Frage, was "normal" scheint. Durch Übertreibungen macht sie Geschlechterstereotypen und engstirnige Erwartungen sichtbar.
Die Ausstellung nutzten wir, um die Fotos für unsere Hompage zu produzieren. Das Zitat im CV von Beatrix Roidinger stammt auch dem Ausstellungstext von Lena Knebel.